Schrift verkleinernAuf Standardschriftgrösse zurücksetzenSchrift vergrössern
Bild 1
Energiestadt Seon
Lebensraum Lenzburg Seetal
 

Ausschreibung: Lieferung eines Tanklöschfahrzeuges (TLF) für die Feuerwehr Seon-Egliswil, offenes Verfahren

1. Auftraggeber/Vergabestelle:

Einwohnergemeinden Seon und Egliswil

Beschaffungsstelle/Organisator:

Feuerwehr Seon-Egliswil
Gemeindeverwaltung Seon
Oberdorfstrasse 11
5703 Seon

Auskunftsstelle:

Feuerwehrkommando Seon
Herr Andreas Schaus
Zelgliweg 14a
5703 Seon

Telefon 079 652 11 83

2. Art und Umfang der Leistungen

Dienstleistungsauftrag / Fahrzeuglieferung

3. Verfahrensart:

Offenes Verfahren

4. Eignungskriterien:

Gemäss Ausschreibungsunterlagen

5. Zuschlagskriterien:

Preis (30 %), Feuerlöschtechnik (25 %), Aufbau / Materialeinbau (10 %), Fahrgestell-Kabine (10 %), Leistung Kundendienst (10 %), Einsatztest Schulungskonzept (10 %), Elektrische Anla-gen/Sondersignalisation/Beleuchtung (5 %); aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien.

6. Fahrzeug-Eintausch: Das bestehende Fahrzeug muss vom Anbieter eingetauscht und in der Offerte berücksichtigt werden.

Wird gewertet unter den Kosten.

7. Liefertermin:

Ende April 2018

8. Sprache des Angebotes:

Deutsch
 
9. Eingabe:

a) Adresse für die Einreichung des Angebotes:
Feuerwehr Seon-Egliswil, Gemeindeverwaltung, Oberdorfstrasse 11, 5703 Seon
Stichwort: Ersatzbeschaffung TLF (bitte nicht öffnen)

b) Frist für die Einreichung des Angebotes:
28.02.2017 (A-Post, Datum des Poststempels)

10.

a) Adresse für den Bezug der Ausschreibungsunterlagen:

Gemeindeverwaltung, Oberdorfstrasse 11, 5703 Seon
Bezugstermin: ab 23.01.2017

b) Betrag für die Zustellung der Ausschreibungsunterlagen:
kostenlos

11. Zahlungsbedingungen:
1/3 bei Bestellung
1/3 bei Fahrgestellanlieferung
1/3 bei Ablieferung

12. Grundlage der Ausschreibung
Nicht nach WTO/GATT-Übereinkommen

13. Rechtsmittelbelehrung

1) Gegen diese Ausschreibung kann innert einer nicht erstreckbaren Frist von 10 Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Aargau, Obere Vorstadt 40, 5001 Aarau, Beschwerde geführt werden.
2) Die Beschwerdeschrift ist von der Partei selbst oder von einer Anwältin bzw. einem Anwalt zu verfassen, welche(r) gemäss dem Bundesgesetz über die Freizügigkeit der Anwältinnen und Anwälte (Anwaltsgesetz, BGFA) vom 23. Juni 2000 zur Vertretung von Parteien vor Gericht berechtigt ist.
Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten, d. h. es ist
a) Anzugeben, wie das Verwaltungsgericht entscheiden soll, und
b) Darzulegen, aus welchen Gründen diese andere Entscheidung verlangt wird.
3) Auf eine Beschwerde, welche den Anforderungen gemäss den Ziffern 1 und 2 nicht entspricht, wird nicht eingetreten.
4) Eine Kopie der angefochtenen Ausschreibung ist der Beschwerdeschrift beizulegen.
5) Das Beschwerdeverfahren ist mit einem Kostenrisiko verbunden, d. h., die unterliegende Partei hat in der Regel die Verfahrenskosten sowie gegebenenfalls die gegnerischen Anwaltskosten zu bezahlen.


Seon, 17.01.2017

GEMEINDERAT SEON

 
 

Gemeindeverwaltung Seon - Oberdorfstrasse 11 - 5703 Seon - T +41 (0)62 769 85 00 | Seite drucken | Seite weiterempfehlen | Sitemap | Impressum | Datenschutz